Der Verein

Vereinsgeschichte des Vereins
Achal Tekkiner Züchter und Freunde e. V.

 

Am 23. November 1974 trafen sich in München im Hotel "Bayerischer Hof" zwölf Personen mit dem Vorhaben, einen Achal-Tekkiner Verein zu gründen. Die Gründungsmitglieder waren Herr Giorgio Passigatti, Herr Hans Miller, Herr Herbert Blatt, Herr Hans Jürgen Dippel, Frau Elisabeth v. Habermann, Frau Lore Feyl, Frau Dr. Barbara Kenneweg-Reiß, Herr Hans Helwig, Herr und Frau Bera, Herr Klaus Gérard, Herr Franz Hartl.
 
Nach Ausarbeitung der Vereinssatzung wurde Herr Giorgio Passigatti als 1. Vorsitzender, Herr Herbert Blatt als 2. Vorsitzender, und Herr Hans Hellwig als Zuchtleiter und Geschäftsführer gewählt. Der neu gegründete Verein führte den Namen „Achal Tekkiner Züchter und Freunde e. V.“.
 
Die Aufgaben des Vereins wurden festgelegt:

1.)   Die Zucht des Achal-Tekkiner Pferdes zu fördern. Zu diesem Zwecke führt der Verein eine Zuchtkarte (Stutbuch) mit folgenden Abteilungen:
a)    Achal Tekkiner Reinblut
b)    nicht reinblütige Achal-Tekkiner Pferde
Er berät alle Interessenten in allen Fragen der Zucht, Aufzucht und Ausbildung des Achal Tekkiner Pferdes. Er berät, welche reinblütigen Achal-Tekkiner für die Zucht geeignet sind und bestimmt darüber, welche Pferde in die Abteilung a) oder b) aufgenommen werden.
 
2.)    Die Haltung Achal-Tekkiner Pferde und Förderung des Reitsportes auf diesen Pferden:
Zu diesem Zweck tritt der Verein dafür ein, dass seine Mitgliedern Gelegenheit geboten wird, mit ihren Pferden an Leistungsprüfungen teilzunehmen.

3.)    Die Beschaffung von Mitteln zur Erfüllung vorstehender Aufgaben:
Die Mittel des Vereins, die ausschließlich aus Beiträgen der Mitglieder und aus Spenden bestehen, dürfen nur zur Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben und Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person durch Ausgaben die dem Zwecke des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen, begünstigt werden.
 
4.)    Einen unabhängigen und selbständigen Zuchtverband für Achal-Tekkiner Pferde anzustreben und zu realisieren.

 
Mit der Gründung des Vereins „Achal Tekkiner Züchter und Freunde e. V.“ war dieser der erste Achal-Tekkiner Verein außerhalb der UDSSR, der sich ausschließlich mit der Zucht, Haltung und sportlichen Förderung dieser anerkannt ältesten Edelpferderasse beschäftigt.